Eigentum

Die besten Wege zur Finanzierung

Experten raten, den Zinssatz für einen längeren Zeitraum festschreiben zu lassen

Wer sich eine Eigentumswohnung kaufen oder ein Haus bauen will, braucht in der Regel eine Immobilienfinanzierung. Vor einer Baufinanzierung sollte man sich jedoch ganz genau informieren. „Beim Erwerb einer Immobilie und einer Baufinanzierung ist das Eigenkapital sehr wichtig. Man sollte mindestens 20 Prozent der benötigten Summe besitzen, den Rest kann man dann über einen Kredit finanzieren“, sagt Dirk Stein vom Bankenverband.

Die beste Alternative ist, erst einmal zur eigenen Hausbank zu gehen, das Vorhaben mit den dortigen Experten zu besprechen und einen Finanzierungsplan aufzustellen. Eine Baufinanzierung wird in der Regel durch die erworbene Immobilie gesichert.

Im Grundbuch wird ein so genanntes Grundpfandrecht in Höhe der Darlehenssumme eingetragen, damit die Kreditforderung der Bank garantiert ist. Die genaue Kalkulation ist bei einer Baufinanzierung das A und O. Die Bank prüft natürlich ihrerseits die Risiken der Kreditvergabe und informiert sich über die Zahlungsfähigkeit des Antragstellers sowie den baulichen Zustand der avisierten Immobilie.

Nachdem man den passenden Kredit für sich ausgewählt hat, geht es um die Details des Darlehens. Experten raten, den Zinssatz für einen längeren Zeitraum festschreiben zu lassen, damit er während dieser Zinsbindungsfrist unverändert bleibt. Üblich sind fünf- bis fünfzehnjährige Festzinsvereinbarungen.

Das bringt für den Kunden auch Planungssicherheit, da in diesem vereinbarten Zeitraum die Raten gleich bleiben und er seine Ausgaben besser kalkulieren kann. Ein Festzinskredit ist während der Zinsbindungsfrist grundsätzlich nicht kündbar.

Ferner gibt es auch andere Finanzierungsmöglichkeiten wie die Kombination eines Immobiliendarlehens mit einer Lebensversicherung, der Bausparvertrag und das Bauspardarlehen sowie die Riester-Förderung. Bei einem Immobiliendarlehen mit einer Lebensversicherung werden eine zusätzliche Kapitallebensversicherung oder eine fondgebundene Lebensversicherung abgeschlossen, die nach Ablauf so viel Wert wie die erforderliche Darlehenssumme sind.