Technik

Mit zertifizierten Schlössern Haustüren sichern

2012 wurde rund 145.000 Mal eingebrochen.

Eine schreckliche Vorstellung, dass bei uns zu Hause Fremde alles durchwühlen und mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist. „Da viele Diebe es an der Tür versuchen, sollte ein Schloss mit Zertifikat vorhanden sein“, sagt Claudia Röttger vom Senioren Ratgeber. Ebenso sollte das Schließblech am Türrahmen drei bis fünf Zentimeter stark sein. Aber wer Sicherheit haben möchte, muss auch zahlen. Mieter sollten jedoch nur nach Absprache mit dem Vermieter Umbauten zur Sicherheit vornehmen. Wichtig ist in jedem Fall eine fachgerechte Montage. Ebenso gibt auch die Polizei hilfreiche Ratschläge zur Sicherung von Türen und Fenstern.