Meldungen

RatgeberRecht

Mietrecht: Wohnfläche muss im Mietvertrag stehen ++ Wohnwert: Balkon und Einbauschrank verbessern eine Wohnung ++ Hauseigentümer: Räumpflicht nur vor dem eigenen Grundstück

Wohnfläche muss im Mietvertrag stehen

Eine Abrechnung der Nebenkosten, in der eine Wohnfläche zugrunde gelegt wurde, die aus dem geltenden Mietvertrag nicht zu entnehmen ist, ist nach einer Gerichtsentscheidung falsch (AG Köln, 18.6.2013 - 221 C 365/12). Die Abrechnung der anfallenden jährlichen Nebenkosten muss laut Urteil zudem eine geordnete Zusammenstellung der angefallenen Gesamtkosten für die Wohnung enthalten.

Balkon und Einbauschrank verbessern eine Wohnung

Ein Badezimmer ohne überwiegend geflieste Wände, eine Küche ohne eine Spüle und eine Kochmöglichkeit sowie ein fehlender Waschmaschinenanschluss sind Merkmale, die den Wohnwert einer Mietwohnung deutlich mindern. Dagegen sind laut Gericht ein Einbauschrank und große Balkone deutliche Merkmale, die den Wert einer Wohnung steigern (AG Schönberg, 29.1.2013 - 15 C 552/11).

Räumpflicht nur vor dem eigenen Grundstück

Die Winterdienstpflicht von Anliegern erstreckt sich laut Gerichtsentscheidung nur auf den Gehweg vor dem eigenen Grundstück (VG Berlin, 29.8.2013 - 1K 366.11). Damit stellte das Gericht in dem zu verhandelnden Fall fest, dass die Klägerin nicht zum Winterräumdienst auf dem Gehweg von gegenüberliegenden Grundstücken verpflichtet ist.