Konflikt

Vermieter lassen nur selten zwangsräumen

Nach Angaben der Verbände der Wohnungswirtschaft und Wohnungsgenossenschaften greifen Vermieter selten zum drastischen Mittel der Zwangsräumung.

Die Wohnungsunternehmen würden auf Gespräche und Lösungen mit dem Mieter setzen, hieß es. Der Deutsche Mieterbund kann nach eigenen Angaben nur schätzen – für 2012 seien deutschlandweit etwa 70.000 Zwangsräumungen vollstreckt worden. Seit 1. Mai 2013 gibt es ein neues Mietrecht. Demnach kann bei sogenannten „Mietnomaden“, die keine Miete zahlen oder Wohnungen verwahrlosen lassen, schneller eine Zwangsräumung veranlasst werden. Der Vermieter kann auch eine fristlose Kündigung aussprechen, wenn der Mieter die vereinbarte Kaution nicht zahlt.