Altersvorsorge

Ab 50 wollen die meisten in eigener Immobilie wohnen

Fast die Hälfte der Deutschen macht sich Gedanken darüber, wie sie im Alter wohnen möchten.

47 Prozent beschäftigen sich mit diesem Thema, hat eine repräsentative Umfrage der Allianz ergeben. Fast 60 Prozent der Befragten geben an, ab 50 Jahren im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung leben zu wollen. Für mehr als jeden Dritten (36 Prozent) wäre das Leben in einem Mehrgenerationenhaus erstrebenswert. Etwas weniger (29 Prozent) halten betreutes Wohnen, bei dem Pflegepersonal ins Haus kommt, für wahrscheinlich. Die wenigsten (15 Prozent) sehen sich im Alter mit ihren Kindern unter einem Dach wohnen.