Finanzierung

Neue Honorarordnung zwischen Architekten und Bauherren

– Ohne schriftliche Vereinbarungen sollte kein zukünftiger Bauherr einen Architekten beauftragen. Diese Regelung ist Teil der neuen Honorarordnung für Architekten und Ingenieure HOAI 2013, die am 17. Juli in Kraft getreten ist. „Die HOAI 2013 enthält einige Änderungen, die Planer beachten sollten. Sie betreffen die Projektabwicklung und die Organisation, speziell die schriftliche Vereinbarung aller wichtigen Details“, sagt Johannes Jochem, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Mitglied der ARGE Baurecht. Selbst wer alles schriftlich fixiert, wird im Laufe des Projektes häufig von neuen Wünschen des Bauherrn überrascht. Eventuelle Zusatzhonorare sind in solchen Fällen nach § 10 der HOAI 2013 wiederum schriftlich zu vereinbaren. Damit kein Streit entsteht, rät die ARGE Baurecht, sollten in Projektbesprechungen alle Ergebnisse, denen der Auftraggeber zugestimmt hat, schriftlich festgehalten werden.