Preisentwicklung

Höhere Mieten in Großstädten

Die Mieten in deutschen Großstädten sind nach Angaben der Bundesregierung seit 2008 um mehr als zehn Prozent gestiegen und liegen weit über dem Niveau in den ländlichen Regionen.

Demnach wurde in den kreisfreien Großstädten bis zum ersten Halbjahr 2012 ein Sprung um 10,8 Prozent verzeichnet und damit die stärkste Zunahme im Vergleich aller Kreistypen.

Das geht aus dem Stadtentwicklungsbericht 2012 hervor, den das Bundeskabinett beschlossen hat. Mit durchschnittlich 7,37 Euro netto kalt je Quadratmeter lagen Großstadt-Mieten demnach nun um 42 Prozent höher als in dünn besiedelten Kreisen.