Finanzierung

Erstattung bei Kündigung von Bankkrediten

Kündigt eine Bank den Kredit, verlangt sie neben ausstehenden Raten und Restschuld Verzugszinsen und zusätzlich eine Vorfälligkeitsentschädigung.

Immer häufiger reichen Hausverkauf oder Zwangsversteigerung jedoch nicht, diese Summen zu tilgen. Dieser Doppelbelastung aus Verzugszinsen und Vorfälligkeitsentschädigung macht der Bundesgerichtshof jetzt ein Ende. Eine Familie bekam in ihrem Fall Recht und erhielt die zusätzlich zu den Verzugszinsen bezahlten 17.000 Euro Vorfälligkeitsentschädigung zurück (Aktenzeichen XI ZR 512/11). „Die beklagte Bank lenkte sofort ein, sodass diese Entscheidung kein Grundsatzurteil darstellt“. Dennoch sei es richtungsweisend für zukünftige Betroffene, sagt Geschäftsführer Stephan Scharfenorth vom Baufinanzierungsportal Baufi24.de.