Info

Sozialer Wohnungsbau

Historie Nach dem Zweiten Weltkrieg herrschte in Deutschland akute Wohnungsnot. Der Wohnungsbau stand über Jahrzehnte bis in die 70er und 80er Jahre ganz oben auf der Liste politischer Prioritäten. Die Verabschiedung des Ersten Wohnungsbaugesetzes 1950 stellt den Beginn des sozialen Wohnungsbaus in Deutschland dar. Gemeinnützige Gesellschaften sollten durch öffentliche Mittel erschwingliche und bedarfsgerechte Mietwohnungen für breite Schichten der Bevölkerung verwirklichen. Das zweite Wohnungsbaugesetz von 1956 zielte darauf ab, einkommensschwächere Bevölkerungsschichten zu fördern.

Baukultur Die so genannte Nachkriegsmoderne hat Architektur hervorgebracht, deren Wert erst langsam Wertschätzung erfährt. Immer mehr Architekten machen es sich zur Aufgabe, diese architekturhistorischen Bestände wieder zum Leuchten zu bringen.