Sicherheit

Gefahr für Kinder in der Wohnung

Das höchste Unfallrisiko haben Kinder im Straßenverkehr, glauben Eltern.

Das ist ein fataler Irrtum: Tatsächlich geschehen etwa 60 Prozent der Unfälle zu Hause, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie". Dr. Stefanie Märzheuser, Kinderchirurgin an der Charité in Berlin und Präsidentin der Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder", nennt die neuralgischen Punkte: "Gefährlich wird es immer, wenn Fenster nicht gesichert sind, die Wickelkommode auf der Waschmaschine steht oder Heißes in Reichweite der Kinder ist. Aber auch wenn Heimwerker Treppengeländer, Wickeltisch oder Ähnliches selbst bauen, ohne die Sicherheitsnormen zu kennen. Das prüft keiner."

( BM )