Immobilien

Viele genehmigte Wohnungen gehen nicht in Bau

Jede fünfte in Berlin genehmigte Wohnung wird Wohnungsunternehmen zufolge gar nicht gebaut.

Das habe ein Vergleich von Baugenehmigungen und Neubauten der Jahre 2004 bis 2011 gezeigt, teilte der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) mit. "Der Anstieg der Baugenehmigungen gibt keinen Grund zur Entwarnung auf dem Wohnungsmarkt", sagte Vorstand Maren Kern. Von 34 200 genehmigten Wohnungen seien nur rund 26 800 gebaut worden. "Die Zahlen stehen für Finanzierungs- und Planungshürden, Probleme bei der Bauausführung und Auseinandersetzungen mit Anliegern", sagte Kern. Sie forderte eine eigene Neubauförderung des Landes.