Verbrauch

Energieausweis vor Wohnungsverkauf besorgen

Wer seine Eigentumswohnung verkaufen möchte, muss sich einen Energieausweis für die Immobilie besorgen.

Diesen müssen Besitzer Kaufinteressenten auf Nachfrage vorlegen, erläutert der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. Der Energieausweis wird bei Anlagen immer für das gesamte Gebäude ausgestellt, nicht für die einzelnen Wohnungen. Die Eigentümergemeinschaft beantragt diesen und stellt ihn dem einzelnen Wohnungsbesitzer zur Verfügung. Das Papier hilft künftigen Eigentümern und Mietern, den Energieverbrauch der Immobilie abzuschätzen. Der Ausweis ist laut VPB zehn Jahre lang gültig.