Vorauszahlungen

Mieterschutzbund warnt vor Lockmieten

Mieter erkennen oft nicht, ob die im Mietvertrag vereinbarten Vorauszahlungen für Nebenkosten eine angemessene Höhe haben.

Der Mieterschutzbund Berlin rät deshalb, vor Unterzeichnung eines Mietvertrages die Vorauszahlungen genau zu überprüfen.

Manche Vermieter bieten Wohnungen zu besonders attraktiven Preisen an, weil sie die in der Bruttomiete enthaltenen Vorauszahlungen zu niedrig ansetzen. Mieter bemerken dies in der Regel erst dann, wenn sie die erste Nebenkostenabrechnung erhalten, die einen enorm hohen Nachzahlungsbetrag ausweist - zum Teil im vierstelligen Bereich. Außerdem erwartet den Mieter eine Anpassung der künftigen Vorauszahlungen. Dadurch kann die Gesamtmiete so ansteigen, dass sich die Mieter die Wohnung nicht mehr leisten können. In Berlin sind derzeit circa drei Euro pro Quadratmeter Wohnfläche und Monat für sämtliche Nebenkosten angemessen. Bei einer 60-Quadratmeter-Wohnung sollten also etwa 180 Euro monatlich für Nebenkosten vorausgezahlt werden.