Inneneinrichtung

Wandtattoos verschönern Möbel kostengünstig

Messe Tendence: Tipps für die Einrichtung

Individuell und einzigartig: So soll die Einrichtung sein. Wer sich keine teuren Designerstücke leisten kann, muss sich zwar mit Möbeln von der Stange begnügen - diese müssen aber so nicht aussehen, sagt die Trendanalystin Nicolette Naumann von der Messe Frankfurt. Sie erwartet, dass auf der Einrichtungsmesse Tendence (24. bis 28. August) in Frankfurt viele Hersteller Ergänzungen für die Möbel von großen Einrichtungshäusern anbieten werden. "Gerade bei der jüngeren Zielgruppe ist das gefragt", sagt Naumann. Das sei vor allem eine Geldfrage. "Junge Leute müssen sich in großen Möbelhäusern einrichten, aber sie wollen auch die Möglichkeiten zur Individualisierung haben." Ein Beispiel für so ein Wohnaccessoire sind selbstklebende Wandtattoos - sie haften ebenfalls an Möbeln. Eine weitere Idee ist es, andere Knäufe für Schubladen oder Türen von Kommoden und Schränken zu verwenden. Bezüge für Standardsofas werden meist von kleinen Design-Unternehmen produziert - und nur in kleiner Stückzahl.

Diese Produkte haben noch einen Vorteil: Das Aussehen der Möbel lässt sich schnell wieder ändern. "Man kann eine Saison Bäumchen und Vögel haben, und danach klebt man etwas Abstraktes auf", sagt Naumann. Sie rechnet damit, dass auf der Tendence Trends zu sehen sein werden, die schon länger anhalten. "Es fällt wirklich auf, dass wir seit zwei, drei, vier Jahren sich fortsetzende Trends haben - vor allem das Thema Vintage und das Thema Nachhaltigkeit."

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Möbel in Berlin