Meldungen

ImmoNews

Zwei Rechtsanwältinnen schreiben Wegweiser ++ Jeder Fünfte lebt allein - Wohnungen fehlen ++ Hauseigentümer können Gasleitungen selber prüfen

Zwei Rechtsanwältinnen schreiben Wegweiser

- Einen "Wegweiser Immobilienrecht" hat die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) jetzt herausgegeben. Autoren sind die beiden Rechtsanwältinnen Mona Moraht und Ricarda Breiholdt. Auf gut 212 Seiten erläutern die beiden Expertinnen verständlich Rechte, Pflichten und Risiken im Bereich des Makler-, Wohnraum- und Gewerbemietrechts. Anhand zahlreicher Beispiele wird die neueste Gesetzgebung zudem erläutert. Der Ratgeber kostet 19,50 Euro und kann unter www.dihk-verlag.de bestellt werden.

Jeder Fünfte lebt allein - Wohnungen fehlen

- In Deutschland leben immer mehr Menschen allein. Ihre Anzahl ist seit 1991 von 11,4 Millionen (14 Prozent) auf 15,9 Millionen (20 Prozent) im Jahr 2011 stetig gestiegen, so der Mikrozensus des Statistischen Bundesamts. Demnach nimmt speziell in Ballungsräumen die Zahl der Alleinlebenden deutlich zu, in Großstädten mit mehr als 500 000 Einwohnern sind es mittlerweile 29 Prozent. Die höchste Quote hat dabei Hannover mit 33 Prozent, gefolgt von Berlin und Leipzig mit je 31 Prozent. "Die Wohnungswirtschaft muss sich auf die veränderten Bedürfnisse einstellen und mehr bedarfsgerechte Wohnungen für alle Lebensformen bauen", sagt Walter Rasch, Präsident des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen. In der Vergangenheit seien generell zu wenig neue Wohnungen gebaut worden. Im vergangenen Jahr waren es rund 161 000 neu errichtete Wohnungen, der Mikrozensus weist aber einen Bedarf von mindestens 183 000 Wohnungen aus.

Hauseigentümer können Gasleitungen selber prüfen

- Hauseigentümer können jährlich selbst prüfen, ob die frei verlegten Gasleitungen in ihrem Haus dicht sind. Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Deutschland weist darauf hin, dass dafür eine einfache Sichtprüfung ausreicht. Der Verband warnt zudem davor, übereilt teure Gas-Check-Verträge zu unterschreiben. In jüngster Zeit böten vor allem die Schornsteinfeger den Hauseigentümern diese Dienstleistung mit dem Hinweis an, dieser Gas-Check sei verpflichtend. Nach Angaben von Haus & Grund sieht die technische Regel für Gasinstallationen eine jährliche Kontrolle der Leitungen vor. Sie müssten jedoch nur auf offensichtliche Schäden in Augenschein genommen werden.