Geld

Dienstwohnungen mit Bürgschaft absichern

Bislang konnten Mietkautionsbürgschaften entweder für den privaten oder gewerblichen Bereich abgeschlossen werden.

Hierbei gelten unterschiedliche Anforderungen und Tarife für den Versicherungsnehmer. Während für die private Wohnung beim Anbieter kautionsfrei.de 5,25 Prozent der Kautionssumme pro Jahr fällig sind, zahlen Gewerbetreibende für ihre Geschäftsräume 4,7 Prozent (bestehende Unternehmen) oder 6,1 Prozent (Existenzgründer). Ab sofort bietet der Experte für bargeldlose Mietkautionen seinen Geschäftskunden an, Dienstwohnungen mit der privaten Bürgschaft abzusichern. Unternehmen profitieren davon, indem sie gegen einen geringen jährlichen Betrag der Mietkaution sparen und sich bei Aufgabe einer Dienstwohnung nicht darum kümmern müssen, die gezahlte Kaution wieder zurückzubekommen. So bleibt insbesondere bei mehreren Dienstwohnungen die Liquidität erhalten.