Hausbau

Der Erste unter den Bauleuten - planen mit Architekten

Perfekter Grundriss, Raumgrößen nach Maß, eine besondere Fassade. Wer solche Wünsche am besten umsetzt

Das Wort Architekt kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie der Erste der Bauleute. Was leistet ein Architekt, und wie findet man den richtigen fürs Traumhaus?

"Ob Sie Ihr eigenes Haus oder ein Einkaufszentrum planen, die Wahl des Architekten ist wichtig für ein erfolgreiches Projekt", sagt Corinna Seide von der Bundesarchitektenkammer in Berlin. "Nehmen Sie sich Zeit für die Auswahl. Jedes Architekturbüro bringt andere Kombinationen aus Wissen, Erfahrung, Interessen und Wertvorstellungen ein."

Ein guter Architekt könne die Wünsche des Bauherrn in ein realisierbares Projekt umsetzen. "Nehmen Sie Verbindung mit anderen Bauherren auf, die ähnliche Projekte realisiert haben. Fragen Sie, wie zufrieden diese sind. Fragen Sie nach, welche Architekturbüros Gebäude realisiert haben, die Sie besonders schön finden", erläutert die Branchenkennerin.

"Empfehlungen und Bautafeln sind ein guter Weg, einen Architekten zu finden. Darüber hinaus werden in Fachzeitschriften und Fachbüchern Architekturbüros und ihre Projekte vorgestellt", sagt Alf Furkert, Präsident der Architektenkammer Sachsen in Dresden. Einen Überblick bietet auch der Bund Deutscher Architekten (www.dpaq.de/n6naq) - hier können Mitglieder nach Bauaufgabe, Fachgebiet oder Bundesland gesucht werden.

Referenzobjekte ansehen

"Es ist sinnvoll, einen Architekten zu wählen, dessen Büro in der Nähe liegt", empfiehlt Peter Burk vom Institut Bauen und Wohnen in Freiburg. "Am besten, man stellt sich und sein Bauvorhaben kurz vor und bittet um Referenzobjekte." Diese Objekte sollte man sich zunächst alleine ansehen und direkt mit den Bauherren sprechen. "Äußern diese sich positiv, kann man mit dem Architekten ernsthafte Gespräche aufnehmen", sagt Burg. Corinna Seide rät für die erste Beratung: "Nennen Sie dem Architekten Ihre Wünsche, Anforderungen und Möglichkeiten, so kann er die konstruktiven, technischen und rechtlichen Voraussetzungen für Ihr Bauvorhaben ermitteln."

"Ihm obliegt im Planungs- und Bauprozess eine besondere Verantwortung", definiert Furkert die Tätigkeiten. "Er muss - neben dem Anfertigen des eigenen baulichen Entwurfs - die sich ständig vergrößernde Truppe der Fachplaner koordinieren, und er ist die zentrale Schaltstelle zur Bauherrschaft."

"Architekturbüros haben oftmals einen Schwerpunkt", sagt Mirjam Thomann vom Bund Deutscher Architekten (BDA) in Berlin.

Kosten vertraglich fixieren

Ihre Dienstleistungen können von der einfachen Beratung bis zur detaillierten Planung und umfassenden Betreuung der Baumaßnahme reichen. "Es kann sinnvoll sein, Architekten stufenweise zu beauftragen, zunächst mit dem Entwurf, dann mit dem Bauantrag und schließlich auch noch mit Ausschreibung und Bauleitung", ergänzt Peter Burk. "Im Vertrag sollten die maximalen Baukosten und das voraussichtliche Fertigstellungsdatum fixiert werden."