Kultur

Scharoun-Bau in Löbau wird Ausstellung

Das von Hans Scharoun - er baute auch zwischen 1960 und 63 die neue Philharmonie in Berlin - entworfene Haus Schminke in Löbau (Landkreis Görlitz) soll internationales Informationszentrum für Gebäude des Neuen Bauens werden. Das sieht ein von der EU gefördertes Projekt vor, um Bauten der Moderne als touristische Bausteine grenzüberschreitend miteinander zu vernetzen.

Dazu zähle auch die Villa Tugendhat, die nach Plänen von Mies van der Rohe 1929/30 im tschechischen Brno gebaut wurde. Das Haus für den Nudelfabrikanten Fritz Schminke in Löbau gilt als Hauptwerk des Architekten Hans Scharoun (1883-1972) im privaten Wohnungsbau. Der damals ausgesprochen moderne Stahl-Skelett-Bau war 1933 fertiggestellt worden und wurde nun mithilfe der Wüstenrot-Stiftung saniert.