Info

Pflanzen setzen Akzente

Farbexperte Reines Weiß müsse immer mit anderen Farben gebrochen werden, rät Farbexperte Axel Venn. Eine Seh-Achse im Raum könne gern puristisch wirken, aber eine andere Richtung müsse das wieder auflösen, zum Beispiel durch Rot- oder Rosatöne oder Sorbetfarben. Innenarchitektin Sylvia Leydecker findet: "Weiß kann der Horror sein, Weiß ist aber nicht zwingend steril, sondern kann auch sehr schön sein."

Bilder Ein weiß gestalteter, lichtdurchfluteter Raum mit echtem Holzboden sei zum Beispiel sehr angenehm. Gegenakzente setzen Venn zufolge auch Buchrücken, Pflanzen und große Bilder.