Urteil

Der Vermieter bestimmt die Modernisierung

Wünschen Mieter, dass der Vermieter ihre Wohnung modernisiert, etwa eine energiesparende Heizung einbaut, sollten sie ihn darauf ansprechen. Häufig wird auch der Vermieter an einer Modernisierung interessiert sein.

Allerdings können die Mieter dies in der Regel nicht gegen seinen Willen durchsetzen, selbst wenn sie auf eigene Kosten modernisieren wollen, hat der Bundesgerichtshof geurteilt.

Die Kläger in dem verhandelten Fall bewohnten eine Altbauwohnung, die mit Kachelöfen und Elektroheizungen ausgestattet war. Ihr Vermieter hatte in anderen Wohnungen des Hauses beim Wechsel der Mieter Gasetagenheizungen eingebaut. Die Kläger wollten dies auch bei sich realisieren und boten an, den Austausch auf eigene Kosten vorzunehmen. Der Vermieter war dazu aber nicht bereit, weil er den Austausch wie bei den anderen Wohnungen erst bei einem Mieterwechsel durchführen wollte. Er versprach sich bei einer Neuvermietung eine höhere Miete, die er jetzt nicht durchsetzen konnte (Az.:VIII ZR 10/11).