Info

Begehrtes Kulturgut

Geschichtsträchtig Als historisch gelten alle Baumaterialien aus der vorindustriellen oder handwerklichen Produktion, die vor 1945 bereits einmal verbaut waren. Dazu gehören Türen, Dielen, Fensterrahmen, Beschläge, Ziegel, Dachziegel, Kacheln und andere Elemente, die für den Bau eines Hauses oder zur Gestaltung eines Gartens eingesetzt werden können. Sie gelten als Kulturgut. Besonders begehrt sind Türen, aber auch Fußböden aus Holz, Stein oder Fliesen, ebenso wie alte Zäune für den Garten und Einzelobjekte wie Wendeltreppen oder Skulpturen.

Volksmund Als Gründerzeit wird streng genommen die Phase von 1870 bis 1873 bezeichnet, die durch den damaligen Wirtschaftsaufschwung gekennzeichnet war. Aber im Zusammenhang mit Baustilen meint der Volksmund in der Regel die Epoche zwischen 1850 und 1910, die auch als Historismus bezeichnet wird. Diese Phase umfasst verschiedene Stile wie die Neugotik, die Neorenaissance und den Neobarock und ist einerseits von Villen und Bürgerhäusern und andererseits von vier- bis sechsgeschossigem Wohnungsbau in Blockrandbebauung geprägt.