Gartentipp

Bei mildem Januarwetter Rasen mähen

Der Januar ist in diesem Jahr ungewöhnlich mild, das begünstigt das Wachstum des Rasens. "Jetzt zu mähen, ist grundsätzlich kein Problem", sagt Michael Henze vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (Galabau) in Bad Honnef.

Allerdings dürfte der Rasen trotz der warmen Temperaturen ohnehin nicht sonderlich sprießen. "Das ist kein Vergleich zum Frühling, wo ein bis zwei Zentimeter am Tag möglich sind." Wer seinen Rasen aus optischen Gründen trotzdem stutzen will, schade ihm damit auf keinen Fall. Er sollte aber an einem trockenen Tag ans Werk gehen: Sonst hinterlässt der Rasenmäher Spuren im matschigen Boden.

( BM )