Rechtstipps

Rauchmelder gehören zu Nebenkosten

Die Kosten für Rauchmelder sind einem Gerichtsurteil zufolge vergleichbar mit denen für Wasser- und Wärmezähler - und deshalb auf die Nebenkosten umlegbar: Zwei Mieter aus Schönebeck müssen die Kosten für Anmietung und Wartung von Rauchmeldern selber tragen.

Das geht aus einem Urteil des Landgerichts Magdeburg hervor (AZ: 1 S 171/11). Anmietung und Wartung der Rauchmelder gehörten zu den umlagefähigen Nebenkosten. Das Landgericht hob damit ein anderslautendes Urteil des Amtsgerichtes Schönebeck in zweiter Instanz auf. Die Wohnungsmieter waren nicht einverstanden damit, dass eine Wohnungsbaugesellschaft als Vermieterin die Kosten nicht tragen wollte. Das Urteil ist rechtskräftig. In Berlin ist der Einbau von Rauchmeldern allerdings noch keine gesetzliche Pflicht.