Sicherheit

Räume mit Ethanol-Kamin oft lüften

Besitzer eines Ethanol-Kamins müssen ihr Kamin-Zimmer regelmäßig lüften. Denn das Feuer verbraucht Sauerstoff und produziert Kohlendioxid und Wasserdampf.

Darauf macht Peter Täubl von der Fachabteilung für Ethanol-Geräte beim Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI) aufmerksam. Dabei reiche es schon, gelegentlich das Fenster zu kippen oder kurz die Zimmertür zu öffnen.

Ein Vorteil der Ethanol-Dekofeuer sei, sagt er, dass sie keinen Ruß oder Rauch verursachen. Sie eigneten sich für jede Wohnung, weil sie keinen Anschluss zum Schornstein brauchen. Auch eine spezielle Erlaubnis des Vermieters sei unnötig: Ein Dekofeuer dürfe in jeder Wohnung brennen.

Zur Vorsicht rät der Technikexperte bei besonders günstigen Angeboten: Bei Geräten für 99 Euro ist eine hohe Qualität "eigentlich nicht umsetzbar".