Info

Wo der Mensch lenkt

Starthilfe In den Naturgarten darf alles einziehen, was zum Standort passt und was ohne übermäßigen Pflegeaufwand gedeiht. Bodenaustausch gibt es nicht, Pflanzenschutzmittel sind tabu. Es wird auch nicht ständig gegossen. Ein wenig Starthilfe darf sein. Danach müssen die Pflanzen selbst zurecht kommen.

Dynamisch Pflanzen dürfen, ja sollen sich dynamisch entwickeln. Wachsen, Blühen, Reifen, Aussäen, Welken gehören zum Jahreslauf. So erobern Pflanzen neue Standorte, wachsen durcheinander, verweben sich miteinander, wie sie das in der Natur auch tun würden. Der Mensch greift nur behutsam steuernd ein, wenn allzu Dynamisches andere bedrängt und ihm den Platz streitig macht. Naturgärten sollen schließlich Lebensraum für alle sein: Für Pflanze, Tier und den Menschen.