Info

Mietwohnung modernisieren

Rechtsanspruch Seit September 2001 haben Mieter dank § 554a BGB das grundsätzliche Recht, die Barrierefreiheit ihrer Wohnung anzugehen - aber auf eigene Kosten. Seine Zustimmung darf der Eigentümer nur dann verweigern, wenn "besonders schwerwiegende Belange" des Vermieters dagegen sprechen. Der Denkmalschutz eines Wohnhauses wäre solch eine Ausnahme.

Rückbau-Kosten Da der Mieter im Umbau-Fall immer in der Verantwortung für die Einbauten bleibt, kann der Vermieter seine Zustimmung von der Zahlung einer finanziellen Sicherheit für später anfallende Rückbaukosten abhängig machen. Endet das Mietverhältnis, muss der Mieter seniorengerechte Umbauten wieder rückgängig machen. Weil solche Einbauten heutzutage aber auch den Wert einer Mietwohnung erhöhen, raten Verbraucherschützer nachzufragen, ob sich der Vermieter nicht selbst an den Umbaukosten beteiligt und er am Ende auf den Rückbau auch ausdrücklich verzichtet.