Studie

Parkplätze und Jobs entscheiden über Hauskauf

Ob eine Immobilie schnell verkauft wird, hängt stark von deren Lage ab. Wichtigstes Lagekriterium ist nach Meinung von 47 Prozent der Makler das Angebot guter Jobs in der Umgebung.

Das belegt die repräsentative Studie "Marktmonitor Immobilien 2011" vom Portal Immowelt.de und von Prof. Stephan Kippes von der Hochschule Nürtingen-Geislingen. Ganz oben auf der Liste der Faktoren rangieren auch die Parkplatzsituation vor Ort, der öffentliche Personennahverkehr und das Fernstraßennetz.

Das Auto vor der Tür ist wichtiger als die Nähe zur Schule: Der Wunsch nach Mobilität mit dem eigenen Wagen spiegelt sich auch bei den Anforderungen an die nähere Umgebung wider. 39 Prozent der Makler halten die Parkplatzsituation für einen extrem wichtigen Faktor für den Vermarktungserfolg einer Immobilie. Wenn das Auto direkt vor der Tür steht, fällt die Entfernung zu Geschäften und Kinderbetreuung bei den Kaufinteressenten nicht mehr so ins Gewicht.

Aber nicht jeder hat ein Auto oder will es täglich nutzen. Die Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln ist daher laut 34 Prozent der Makler für die erfolgreiche Vermarktung sehr wesentlich.

Die Faktoren, die für den Vermarktungserfolg schon heute wichtig sind, werden nach Ansicht der Makler in zehn Jahren noch relevanter sein.