Wohneigentum

Makler: Krise ist kein Kaufargument

Was sind die wichtigsten Motive für den Kauf einer Immobilie? Das erfragte der Maklerverband IVD bei seinen Experten: Für 60 Prozent der Käufer ist der lang gehegte Wunsch, eine Immobilie zu besitzen, das ausschlaggebende Kaufargument.

Wer eine selbstgenutzte Wohnimmobilie erwirbt, entscheidet sich dabei also unabhängig von der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise in Europa. "Solche Kaufentscheidungen geschehen nicht vorschnell und durch äußeren Druck", kommentiert IVD-Vizepräsident Jürgen Michael Schick.

Auf Platz zwei der Kaufargumente folgt mit 46,4 Prozent das historisch niedrige Zinsniveau. Auf dem dritten Platz liegt mit 45,7 Prozent das Motiv, im Alter mietfrei zu wohnen. Kaum eine Rolle beim Immobilienkauf spielt die Sorge vor steigenden Mieten. Nur 14,3 Prozent gaben dies als Kaufmotiv an.