Umwelt

Begrünte Fassade als Sonnenschutz

Eine begrünte Fassade ist ein ökologischer und preiswerter Sonnenschutz.

Die Grünpflanzen hielten einen Teil der Sonnenstrahlung ab, erklärt der Eigentümerverband Haus & Grund (Berlin). Zudem wirke sich die Verdunstung positiv aus. Besonders geeignet seien Efeu oder wilder Wein. Allerdings bedürften die Pflanzen einige Jahre, bis sie die gesamte Fassade bedecken. Sinnvoll seien auch außenliegende Jalousien, Markisen oder Rollos. Sie ließen die Sonne erst gar nicht ins Innere des Hauses eindringen. Jalousien und Rollos sollten an heißen Tagen ganztägig heruntergelassen werden, empfehlen die Experten. Wer lediglich die Gardinen zuziehe, verringere die Wärmeeinstrahlung nur geringfügig.