Ratgeber Recht

Wohngebäudeversicherung muss für Maß-Einbauküche zahlen

Eine Hausratversicherung ist nicht für alle Schäden an Möbeln in Haus oder Wohnung zuständig. So ist etwa eine Küche, die individuell auf den Raum zugeschnitten wurde, Bestandteil des Gebäudes.

Schäden an der Maß-Einbauküche werden daher von der Wohngebäudeversicherung reguliert, geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Köln (Az. 5 U36/92) hervor, auf das der Deutsche Anwaltverein hinweist. Eine serienmäßige Einbauküche hingegen gilt als Hausrat.

Um im Schadensfall Probleme auszuschließen, rät der Anwaltverein, in Versicherungsverträgen klar aufführen zu lassen, welches Risiko abgedeckt wird. Nachträglich eingebaute Bäder oder Kamine in einer Eigentumswohnung sollten separat versichert werden - sie sind unter Umständen nicht von der Gebäudeversicherung aller Eigentümer im Haus geschützt. Generell gelte: Die Gebäudeversicherung ist für die "Hülle" wie Wände, Keller und Dach zuständig, die Hausratversicherung für den Inhalt.