Geld

Mietschulden sind in Deutschland weiter gesunken

Weniger Mietschulden als in den Vorjahren haben die Mieter in Deutschland im vergangenen Jahr angehäuft.

2010 sei die Gesamtzahl der Schulden, die säumige Mieter bei einem im Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) organisierten Wohnungsunternehmen haben, um zwei Prozent auf 496 Millionen Euro zurückgegangen, teilt der GdW mit. Der Verband vertritt nach eigenen Angaben rund 3000 Wohnungsunternehmen, die zusammen knapp ein Drittel der Mietwohnungen in Deutschland bewirtschaften.

Seit 2003 sei es den Unternehmen gelungen, die Rückstände um 34,5 Prozent zu senken. Diese positive Entwicklung sei auch durch die Finanzkrise nicht unterbrochen worden, erklärte Verbandspräsident Axel Gedaschko. Der aktuelle Wirtschaftsaufschwung lasse hoffen, dass der positive Trend weiter anhalte. Bezogen auf die Gesamt-Mieteinnahmen machten die Verbindlichkeiten der Hausbewohner 2,6 Prozent der Einnahmen aus Kaltmieten eines Jahres aus.

( AFP )