Info

Tipps für umsichtige Bauherren

Bauherren-Haftpflicht Sie schützt während der langen Zeit des Hausbaus gegen alle Schäden, die von der gesamten Baustelle ausgehen.

Bauleistungsversicherung Sie reguliert Schäden an der Baustelle durch Sturm, Diebstahl, mutwillige Zerstörung oder auch durch ungeschickte Handwerker.

Wohngebäudeversicherung Diese ebenfalls notwendigen Policen sichern nach dem Ende des Bauvorhabens Schäden am fertigen Haus etwa durch Sturm, Hagel oder Feuer ab.

Bauhelfer-Unfallversicherung Sie kommt für alle Schäden auf, die Freunde und andere freiwillige Helfer auf der Baustelle des Eigenheims erleiden.

2500

Euro Bußgeld müssen Häuslebauer für die fehlende Meldung ihrer Bauhelfer zahlen. Darauf weist die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) in Frankfurt hin. Denn nicht nur Bauunternehmen, auch private Bauherren haben entsprechende Verpflichtungen.

Meldung Sobald Helfer zusammen dann mehr als 40 Stunden auf der Baustelle beschäftigt sind, müssen sie bei der BG Bau gemeldet werden. Das kostet pro Person und geleistete Arbeitsstunde in den westdeutschen Bundesländern zwei Euro und in den ostdeutschen Ländern 1,76 Euro.

Meldepflicht Die Meldepflicht besteht unabhängig davon, ob eine private Unfall- oder Haftpflichtversicherung für die einzelnen Bauhelfer abgeschlossen wurde.

( czy )