Info

Kurz erklärt: Anfangstilgung

Monatsrate Was ist eigentlich der Anfangstilgungssatz? Beim Annuitätendarlehen wird monatlich über den vereinbarten Zeitraum immer die gleiche Rate an die Bank gezahlt. Diese Rate setzt sich aus Tilgung- und Zinszahlungen zusammen.

Zinsen Das Prinzip der Annuität ist dabei, dass der Tilgungsanteil an dieser monatlichen Rate über die Zeit betrachtet immer mehr zunimmt. Denn: Je mehr getilgt wird, desto weniger groß ist der Kreditrest, für den Zinsen anfallen.

Erster Monat Der Anfangstilgungssatz ist nun der Tilgungssatz, der im allerersten Monat der Kreditlaufzeit gezahlt wird. Je höher der ist, desto geringer ist somit auch schon ab dem zweiten Monat der Anteil der Zinsen der gezahlt werden muss, denn die Gesamtrate bleibt ja gleich.

Beispiel Wer im ersten Jahr bei 1,0 Prozent Anfangstilgung startet, der hat nach einem Jahr aus 100 000 Euro Kreditsumme schon 99 000 Euro Restschulden gemacht. Fielen im ersten Jahr bei fünf Prozent Nominalzins ungefähr 5000 Euro Zinskosten an, so kosten die 99 000 Euro nur noch 4950 Euro Zinsen - 50 Euro mehr sind in die Tilgung geflossen. Und dieser Effekt wird Jahr für Jahr größer, der Tilgungsanteil innerhalb der gleich bleibenden Monatsrate nimmt immer mehr zu.