Rechtstipps

Wohnungseigentümer muss laute Klimaanlage entfernen

In heißen Sommern suchen die Menschen nach Abkühlung. Manchmal kommt es dabei aber zu Interessenkonflikten zwischen Nachbarn.

Eine elektrisch betriebene Klimaanlage etwa darf nach LBS-Auskunft durch ihre Betriebsgeräusche andere Hausbewohner nicht nachhaltig stören, entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf (Az. I-3 Wx 179/09).

Der Fall: In einer Altbau-Wohnanlage kam ein Eigentümer kam auf die Idee, an der Außenfassade im Innenhof eine Klimaanlage anzubringen. Nachbarn fühlten sich gestört. Erstens passe das Gerät optisch nicht zur Fassade, zweitens seien dessen Geräusche kaum auszuhalten - schon gar nicht während der Nachtzeit.

Die umstrittene Anlage, so das Gericht, habe nicht die Zustimmung der Miteigentümer als "bauliche Veränderung" erhalten und müsse daher beseitigt werden. Zudem war das zumutbare Ausmaß an Geräuschbelästigung nach Angabe eines Sachverständigen überschritten.