Energie

30 Euro im Jahr sparen moderne Spülmaschinen

Moderne Geschirrspülmaschinen verbrauchen gegenüber einem zehn Jahre alten Modell ein Drittel weniger Strom und Wasser.

Per Austausch ließen sich pro Jahr 30 Euro einsparen, hat die Deutsche Energie-Agentur (Berlin) ermittelt. Beim Kauf sollten Verbraucher auf das EU-Label achten, das den Stromverbrauch angibt. Besonders effiziente Geräte verbrauchten pro Spülgang nur 0,86 Kilowattstunden .

Um die Kosten für Strom und Wasser weiter zu senken, sollte das Gerät stets im Spar- oder Umweltprogramm arbeiten. Solche Programme tragen oft die Bezeichnung "Eco" oder "Intelligent". Während übliche Spülprogramme mit einer Temperatur von bis zu 75 Grad und mehreren Spülgängen arbeiten, erhitzt das Sparprogramm das Wasser nur auf rund 50 Grad und verzichtet auf unnötige Spülgänge.