Sicherheit

Rauchmelder nicht anmalen

Rauchmelder in der Wohnung können Leben retten - aber nur, wenn sie sorgsam behandelt werden. Farbe vertragen die sensiblen Warngeräte nicht.

"Wer Rauchmelder beim Renovieren überstreicht, der riskiert, dass sie beschädigt werden und bei einem Brand nicht mehr reagieren", sagt Torge Brüning, Sicherheitsexperte für Brandschutz beim Infocenter der R+V Versicherung. Deshalb ist es wichtig, die Geräte vor Renovierungsarbeiten zu demontieren oder sauber abzukleben. Der Experte empfiehlt zudem regelmäßige Funktionstests.

200 000 Mal brennt es in deutschen Wohnungen pro Jahr. Die größte Gefahr dabei ist meist der entstehende Qualm. "Zwei Atemzüge reichen, um das Bewusstsein zu verlieren und eine Selbstrettung unmöglich zu machen. Deshalb ist ein funktionstüchtiger Rauchmelder lebenswichtig", so Brüning. Wenn Farbe wichtige Öffnungen verschließt, reagieren die Geräte jedoch im schlimmsten Fall nicht mehr.

In vielen Bundesländern sind Rauchmelder inzwischen gesetzlich vorgeschrieben - in Berlin noch nicht. Trotzdem sollte man sich laut R+V schützen: mit mindestens einem Gerät an zentraler Stelle, und jeder weitere Warner im Schlaf- und Kinderzimmer erhöhe die Sicherheit.