Umfrage

Männer lassen ihre Frauen allein mit der Hausarbeit

Von wegen Gleichberechtigung: Mehr als die Hälfte aller Frauen fühlt sich von ihren Partnern im Haushalt alleine gelassen. Das ergab eine Repräsentativumfrage des Portals Immowelt.de.

Im Idealfall teilen verheiratete wie unverheiratete Paare die Hausarbeit gerecht untereinander auf und kümmern sich beide um Einkauf, Hausputz und Wäsche. Doch die Realität sieht anders aus: Bei verheirateten Paaren sagen 64 Prozent der Frauen, dass sie die Arbeit im Haushalt ganz alleine erledigen.

Nur 22 Prozent der Frauen haben das Gefühl, sich die Arbeit im gemeinsamen Haushalt gerecht zu teilen. Die Ehemänner sehen das dagegen ein bisschen anders: Ganze 30 Prozent sind überzeugt, dass der Einsatz an Herd und Wischmopp in den eigenen vier Wänden ausgeglichen ist.

Bei Paaren, die in wilder Ehe zusammenleben, zeigen die Männer offensichtlich einen Tick mehr Engagement als jene mit Ehering: Hier halten 27 Prozent der Frauen die Arbeitsteilung mit ihrem Partner für gerecht, bei den Männern sogar 40 Prozent. Für die Frauen allerdings ein eher schwacher Trost: Von den unverheirateten Frauen fühlen sich trotzdem 59 Prozent alleine für den Haushalt zuständig.