Info

Ruhe bewahren und Feuerwehr oder Notarzt anrufen

Was soll man im Notfall tun? Die Bundesarbeitsgemeinschaft "Mehr Sicherheit für Kinder" ( www.kindersicherheit.de ) rät, immer einen perfekt ausgestatteten Verbandskasten im Haus zu haben und eine Liste mit wichtigen Telefonnummern wie die der Feuerwehr, des Kinderarztes, des Kinderärztlichen Notdienstes, der Giftnotrufzentrale und des Apothekennotdienstes in der Nähe des Telefons aufzubewahren. Sollte es zu einem Unfall kommen, heißt die wichtigste Grundregel, Ruhe bewahren und die Feuerwehr oder den Notarzt anrufen. "Aufgeregte, panische Eltern können nicht angemessen auf die Notsituation reagieren. Es geht wertvolle Zeit verloren und das Kind wird zusätzlich verunsichert", so Inge Ruhe von der Bundesarbeitsgemeinschaft. Eltern sollten das Kind aus der akuten Gefahrensituation retten, die Gefahrenstelle sichern und das Kind durch ruhiges Sprechen oder Streicheln beruhigen. Die Organisation empfiehlt, das Kind zügig, aber ohne Hast auf Verletzungen zu untersuchen.