Info

Stichwort Abnahme

Gefahrenübergang Wer baut, sollte am Ende immer auf eine förmliche Bauabnahme bestehen. Darauf weist der Deutsche Anwaltverein (Berlin) hin. Bauherren und Käufer schlüsselfertiger Immobilien sollten sich niemals auf die einfache Unterzeichnung eines postalisch zugestellten Abnahmeprotokolls einlassen. Wer bei der Übernahme seines neuen Wohnhauses auf die förmliche Abnahme verzichtet oder Mängel stillschweigend in Kauf nimmt, vergibt leichtfertig seine Rechte, denn mit der Abnahme gehen alle Gefahren und Risiken auf den Bauherrn über.