Info

Zukunft sichern per Bausparvertrag

Kreditzinsen Auch mit einem Bausparvertrag als "Zinsversicherung" kann man für spätere Immobilienkredite vorsorgen. Denn wie ein Forward-Kredit sichert auch diese Sparform sichere Zinsen ab.

Sparzinsen Nichts auf der Welt ist kostenlos. Bei Forward-Krediten bezahlt man für spätere günstige Konditionen mit Zinsaufschlägen. Beim Bausparen ist der Preis des günstigen Kreditzinses der magere Zins der Ansparphase. Wer die Rendite deutlich über angebotene 1,0 Prozent anheben will, wählt einen Rendite-Tarif seiner Bausparkasse. Nachteil: Die bessere Verzinsung lässt sich die Bausparkasse später auch mit einem höheren Darlehenszins als beispielsweise 1,99 Prozent vergüten.

Vermögenswirksam Eine weitere Möglichkeit, der Rendite seines Bausparvertrages Beine zu machen, ist der Abschluss eines Bausparvertrages als "Vermögenswirksame Leistungen". Dann übernimmt je nach gültigem Tarifvertrag der jeweiligen Branche der Arbeitgeber einen Teil der Einzahlungen - manchmal bis zu 26 Euro oder mehr im Monat. Wenn der Arbeitnehmer diesen Betrag nur noch versteuern muss, kann er sich am Ende über eine Super-Rendite freuen: Wer für 26 Euro Mehreinnahme beispielsweise neun Euro Steuern zahlen muss, der hat mit diesen neun Euro im Monat im ersten Jahr selbst bei nur 1,0 Prozent Verzinsung schon 313 Euro Sparkapital gemacht - bei ganzen 108 Euro Eigenbeteiligung.