Wohnung

Ausklopfen schadet der Matratze

Matratzen sollten viermal im Jahr in Längs- und Querrichtung gewendet werden. So nutzen sie sich gleichmäßig ab und halten dann auch länger.

Ausklopfen und das nasse Reinigen schaden der Stiftung Warentest zufolge der Matratze eher. Staub und Fusseln sollten lieber vorsichtig abgebürstet oder mit dem Staubsauger entfernt werden. Gegen Schmutz schütze auch ein abnehmbarer, reinigungsfähiger oder waschbarer Bezug.

Matratzen mit speziellen Liegezonen sollten allerdings nicht regelmäßig gewendet werden, erklärt die Stiftung in Berlin. Hier sollte das Kopfende stets Kopfende bleiben, damit die Zonen sich dem Körperbau auch richtig anpassen können.