Immobilientipps

Aufschwung geht an der deutschen Baubranche vorbei

Aufschwung geht an der deutschen Baubranche vorbei

Das deutsche Bauhauptgewerbe hat 2010 trotz des Wirtschaftsaufschwungs ein leichtes Umsatzminus verbucht. Die Umsätze seien um nominal ein Prozent gesunken, teilt der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie mit. Für dieses Jahr erwartet er bestenfalls stabile Umsätze. Immerhin aber habe der Erholungsprozess im Wohnungsbau Fortschritte gemacht. Das Beschäftigungsniveau im Bauhauptgewerbe habe sich leicht auf 715 000 Mitarbeiter erhöht.

Beratung zum Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz

Ein Beratungstelefon zum Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz (WBVG) hat die Verbraucherzentrale Berlin geschaltet. Mittwochs zwischen 10 und 13 Uhr können unter der Rufnummer 214 85-160 Fragen zu Verträgen nach dem WBVG geklärt werden. Ein kostenloser Vortrag soll in der Verbraucherzentrale zudem am 10. Februar stattfinden.

Vortrag mit Hausgeld-Infos für Wohnungseigentümer

Viele Wohnungseigentümer dürften in Kürze ihre Haus- oder Wohngeldabrechnungen fürs vergangene Jahr erhalten. "Was hat die Verwaltung mit meinem Geld gemacht?", dies ist deshalb der Titel des Monatstreffens der Berliner Gruppe "Aha! Diese Wohnungseigentümer" am Montag, 7. Februar, um 18.30 Uhr im Naturfreundehaus Ringstr. 76 (Lichterfelde). Anmeldung bis Sonnabend unter Tel. 85 966 976. Eintritt: zehn Euro.