Licht

In der Küche mehrere Leuchten kombinieren

In der Küche sollte das Licht in einem möglichst steilen Winkel auf Herdfläche und Arbeitsplatte gerichtet sein.

So wird der gesamte Bereich gut ausgeleuchtet, und niemand steht in seinem eigenen Schatten, dazu rät die Initiative Licht.de in Frankfurt.

Mit einer einzigen Pendelleuchte in der Deckenmitte klappe das aber nicht. Stattdessen sollte kombiniert werden - ideal seien dreh- und schwenkbare Strahler als allgemeine Raumbeleuchtung und separates Licht für den Arbeitsbereich.

Für den Esstisch ist eine möglichst direkte Beleuchtung ideal: Das Licht sollte sich gleichmäßig auf der Tischfläche verteilen und auch die angrenzende Umgebung erhellen, rät die Brancheninitiative. Gut geeignet seien Leuchten, die der Größe und der Form des Tisches entsprechen.

An langen Tafeln werden am besten mehrere Leuchten aneinandergereiht. Für Ausziehtische sind Seil-, Stangen- oder Stromschienensysteme eine gute Lösung: Hier lassen sich bei Bedarf zusätzliche Leuchten oder Strahler befestigen.