Info

Zum Stand der Diskussion

Debatte Der Bundestag will in diesem Jahr über ein neues Strafgesetz zur Sterbehilfe entscheiden. Künftig könnten Organisationen, Ärzte und Angehörige, die einem Sterbewilligen helfen, hart bestraft werden. Derzeit ist Suizidbeihilfe in Deutschland straffrei. Aktive Sterbehilfe, also die Tötung auf Verlangen, ist dagegen verboten. Ende Juni soll das Gesetzgebungsverfahren beginnen und im November zum Abschluss kommen. Ebenfalls verabschiedet werden soll im Herbst ein neues Gesetz zur Stärkung der Palliativmedizin.

Literatur Beschwerden lindern, die Sterbephase gestalten, Vorsorgemaßnahmen treffen: Rat und praktische Hilfe dazu bietet „Der Reisebegleiter für den letzten Weg – Handbuch zur Vorbereitung auf das Sterben“. Das Buch richtet sich an Betroffene und Angehörige. Autor ist u.a. der Palliativmediziner Berend Feddersen. Irisiana Verlag, 2015, 16,99 Euro

Lesung Claudia Johanna Bauer und Thea Weis lesen aus „Es tut so gut mit dir zu sprechen“ – SterbebegleiterInnen des Malteser Hospizdienstes berichten von ihren Erfahrungen mit Todkranken und Sterbenden. 24. Juni, 15 Uhr. Katholische Akademie in Berlin, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin. Eintritt: 3,50 Euro