Tipps fürs Wochenende

Märchenhaftes Fest im Filmpark Babelsberg

Die Produktion von Märchenfilmen hat in Babelsberg Tradition.

Hier schlug „Das kalte Herz“, der kleine Muck brillierte im legendären Galoschenlauf – kaum ein Märchenklassiker blieb im Hause DEFA unverfilmt. 1993 kam die „Unendliche Geschichte III“ nach Babelsberg, mit einer weiteren märchenhaften Story. Jetzt feiert der Filmpark Babelsberg sein 1. Märchenfest. Viele bekannte Märchen werden erzählt, getanzt und im Studiokino gezeigt: Das Puppentheater „Zappelduster“ spielt „Die Goldene Gans“, eine Film-Choreografin zeigt märchenhafte Tanzlektionen am Muck-Brunnen. Ein Spielmannszug gibt den musikalischen Takt an. Knifflige Rätsel sind nicht nur beim tapferen Schneiderlein oder dem gestiefelten Kater zu lösen… Vor dem Besuch lohnt ein Griff in die Kostümkiste. Von 10 bis 12 Uhr erhält ein Kind (bis 16 Jahre) im märchenhaften Vollkostüm und in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen freien Eintritt. Das komplette Filmpark-Programm mit über 20 Attraktionen sowie vier Live-Shows ist inklusive. Info-Line: 0331/ 721 27 50. Eintritt: 14 / 17 / 21 Euro, Familienkarte 60 Euro.

Sbd., 10 bis 18 Uhr. Filmpark Babelsberg, Eingang über Großbeerenstraße 200, 14482 Potsdam