Tipps fürs Wochenende

Großer Entdeckertag im Britzer Garten

Genau vor 30 Jahren wurde der Britzer Garten eröffnet.

Er bietet gepflegte gärtnerische Anlagen wie den Karl-Foerster-Staudengarten und der Rosengarten genauso wie Natur pur. Dabei sind auch jede Menge Lebensräume für heimische Tiere wie das Flachwasserbiotop oder die Spontanvegetation. Nicht umsonst wurde der Britzer Garten im Jahr 2002 unter die zehn schönsten Gärten Deutschlands gewählt. Zum Geburtstag des Parks lädt das Freilandlabor Britz Groß und Klein zu einem Forschertag mit Führungen und einer Naturentdeckerwiese ein. Um 9 Uhr geht es los mit der Führung „Singt schon die Nachtigall?“, ab 12 Uhr gibt es die Naturentdeckerwiese. Besonders geeignet für Kinder ist die Familienführung um 13 Uhr mit Nathalie Biercamp. Ihr Thema: „Von Fröschen, Enten und Hüpferlingen“. Entgeltfrei; nur Eintritt in den Britzer Garten (Erwachsene 3 Euro, Kinder zwischen 6 und 14 Jahren 1,50 Euro).

So., 9 bis 16 Uhr. Britzer Garten, Treffpunkt: Ausstellungspavillon des Freilandlabors, Parkeingang Buckower Damm