Kinder Kinder

Aufgeschnappt und Aufgeschrieben

Dienstag, 17 Uhr, in einer Wohnung in Kreuzberg

Die Oma erzählt ihren Enkelinnen (6 und 8 Jahre) Geschichten von früher, was sie als Kind gespielt hat und was es damals alles noch nicht gab. Dabei muss sie immer wieder lachen – vor allem über die großen Augen der Kleinen. Irgendwann fängt die Kleine während der Erzählungen an, an der Oma herumzufummeln und sie scheinbar abzusuchen. Oma: „Sag mal, was machst du da eigentlich?“ Die Antwort der Sechsjährigen: „Ich suche die Schraube, die bei dir locker ist!“

Dienstag, 19 Uhr, in einem griechischen Restaurant

Eine Mutter sitzt mit ihrer dreijährigen Tochter in einem griechischen Restaurant. An der Wand hängt ein großes Ölgemälde von irgendeinem blauen, welligen Meer. Die Tochter: „Mama, das ist ein Meer.“ Die Mutter: „Ja.“ Die Tochter wieder: „Das ist wohl kalt.“ Die Mutter: „Wenn es das Mittelmeer ist, dann ist es gar nicht kalt.“ Die Tochter überlegt und sagt dann: „Mama, da kannst du allein reingehen. Ich gehe in die Kita.“

Mittwoch, 9 Uhr, in einer Bäckerei in Kreuzberg

Beim Öko-Bäcker in Kreuzberg sitzt die Dreijährige mit ihrer Mutter bei Milch, Kaffee und Croissant. Ein Hipster-Pärchen tritt ein. Sie trägt Mütze, Sonnenbrille, beigefarbenen Fake-Pelz im oversized-Look, eine enge Leo-Print-Jeans und silberne Plateau-Turnschuhe. Ihr männlicher Begleiter im Grunde das Gleiche – nur alles in Schwarz. Die Dreijährige beobachtet beide genau, dann fragt sie auf den Hipster zeigend: „Mama, warum hat der Mann eine Frauenhose an?“

Diesmal aufgeschnappt von Britta Klar und Diana Zinkler. Haben Sie auch eine lustige oder denkwürdige Begebenheit mit Kindern oder Teenagern erlebt? Dann schreiben Sie an familie @morgenpost.de