Kinder Kinder

Aufgeschnappt und Aufgeschrieben

Donnerstag, 19 Uhr, ein Esszimmer in Mitte

Tochter (7): „Heute hat uns unsere Lehrerin erzählt, wie Tag und Nacht entstehen.“

Vater: „Und, hast du es verstanden?“

Tochter: „Ja, sie hat ja Deutsch gesprochen.“

Sonnabend, 16.45 Uhr, eine Straße in Charlottenburg

Eine Mutter und ihre drei Kinder, eines im Kita- und zwei im Grundschulalter, nutzen den Heimweg für einen kleinen naturkundlichen Wissens-Check. Thema: Welche Tiere haben Zähne? Bei einigen sind sich Mutter und Kinder einig, bei anderen ist man sich nicht so sicher. An einer roten Ampel und bei der Anatomie des Froschmauls angelangt, herrscht erst einmal Ratlosigkeit, bis der Jüngste erleichtert ruft: „Klar haben Frösche Zähne. Ich hab’ sogar schon mal einen mit welchen gesehen!“ – „Wo denn?“, wollen alle wissen. „Na, neulich beim Zahnarzt. Auf einem Bild!“, sagt der Knirps.

Sonntag, 16 Uhr, in einem Esszimmer in Westend

Das Bewerbungsgespräch für die Grundschule steht bevor und die Kinder geben ihrer kleinen Cousine Tipps, was man sagen soll, um auf die bevorzugte Schule zu kommen. „Also du solltest sagen, dass du in die 1 b gehen willst, denn von deren Klassenraum kann man super den Schulhof beobachten“, sagt die eine. Die andere: „Sag, dass die Schule toll ist, weil man auf dem Klassenausflug verloren gehen kann – so wie das Caspar und Yannick passiert ist.“

Diesmal aufgeschnappt von Eberhard von Elterlein, Judith Luig und Sofia Mareschow. Haben Sie auch eine lustige Begebenheit mit Kindern oder Teenager erlebt? Dann schreiben Sie an familie@morgenpost.de