Nachrichten

Berliner helfen

Deutsche Kleiderstiftung: Kostenlos Kleiderspenden für die Ukraine verschicken ++ Förderung: Jetzt bewerben für das Projekt Futurino ++ Spendenideen: Berliner Start-up will soziales Engagement vernetzen

Kostenlos Kleiderspenden für die Ukraine verschicken

Seit Februar 2014 herrscht in der Region um Donetsk und Lugansk der bewaffnete Konflikt. Die Bürger dort verlieren ihre Häuser und ihre Habe, müssen sich an einem anderen Ort eine neue Zukunft aufbauen. Um sie dabei zu unterstützen, sammelt die Deutsche Kleiderstiftung Kleidung, Schuhe und Haushaltswäsche. Die Hilfsorganisation Helpua aus der Ostukraine verteilt die Spenden vor Ort. Um die Abgabe von Textilien und Schuhen für die Spender möglichst einfach zu gestalten, hat die Deutsche Kleiderstiftung vor einem Jahr die Paketspende eingeführt: Ausrangierte Textilien, Schuhe und Haushaltswäsche können in große Kartons gepackt werden. Unter www.kleiderstiftung.de können die Spender sich selbst Versandaufkleber ausdrucken. Mit DHL und Hermes werden die Pakete kostenfrei verschickt.

Jetzt bewerben für das Projekt Futurino

Ob Natur-Spielplatz, Schul-Garten oder Forscherlabor, im Rahmen von „Projekt Futurino“ ist Persil wieder auf der Suche nach kreativen Projektideen – und dabei geht es „Rein in die Natur“. Unter diesem Motto können gemeinnützige Organisationen ihre Vorschläge einreichen, die Kindern die Natur und den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen näher bringen. Die ausgewählten Projekte unterstützt Persil mit insgesamt 100.000 Euro. Sowohl gemeinnützige Organisationen als auch Kindergärten, Schulen, Vereine oder Verbände können sich bewerben. Jedes Projekt kann maximal 10.000 Euro erhalten. Die Bewerbung erfolgt online vom 15. Februar bis 15. Juni 2015 unter www.persil.de/de/persil-foerdert-kinder.html. Infos unter Tel. 0800 997 89 97 (Mo. bis Fr., 9-17 Uhr, gebührenfrei).

Berliner Start-up will soziales Engagement vernetzen

Das Berliner Start-up Spendenideen.de stellt Vereinen eine digitale Plattform zur Verfügung, auf der Engagierte einfache und neue Spendenideen entdecken und einbringen können. Vom klassischen Kuchenbasar bis hin zur Bilderversteigerung finden Ehrenamtler hilfreiche Anregungen zu Spendenaktionen für Schulen, Kindergärten und Vereine. Außerdem gibt es auf der Website Tipps, wie sich diese Ideen erfolgversprechend umsetzen lassen. Bürgerschaftliches Engagement zu unterstützen ist dabei das Hauptanliegen von Spendenideen-Gründerin Isabel Korch. Neben der Bereitstellung zahlreicher Spendenideen versteht sich die Website daher vor allem auch als eine Plattform, die das Teilen und Austauschen von Vereinswissen, Erfahrungen und Erfolgsgeschichten anbietet. www.spendenideen.de