Tipps fürs Wochenende

Zeitreise in die Welt des Berliner Biedermeier

Das Knoblauchhaus ist ein Museum des Berliner Biedermeier. Der ehemalige Wohnsitz der Familie Knoblauch zählt zu den wenigen erhaltenen Bürgerhäusern des 18. Jahrhunderts in Berlin. Seit 1995 gehört das Kleinod zum Stadtmuseum Berlin. In den originalgetreu rekonstruierten Wohnräumen geben Exponate und Dokumente Einblick in das Leben der Bürgerfamilie Knoblauch. Zugleich vermitteln sie Wissenswertes über Architektur, Wirtschaft, Kultur und das soziale Leben der Biedermeierzeit. Die Familienführung bringt das Leben des 18. Jahrhunderts nahe. Dauer: 45 Minuten. Kosten: drei Euro, ermäßigt zwei Euro. Museumseintritt frei.

So., 14 Uhr. Knoblauchhaus, Poststraße 23, 10178 Berlin